Stand: 28.02.2019 21:00 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Nordseewerke: Fosen will komplett übernehmen

Der norwegische Schiffbauer Fosen Yard will die insolvente Werft Fosen Nordseewerke in Emden offenbar komplett übernehmen. Fosen und der Insolvenzverwalter hätten sich auf eine Betriebsübernahme zur Mitte des kommenden Monats verständigt, hieß es am Donnerstagabend vom Unternehmen und der IG Metall. Mehr als neun Stunden wurde verhandelt und Fosen will nach Informationen von NDR 1 Niedersachsen einen großen Auftrag mitbringen, über den derzeit aber noch Stillschweigen herrscht. Alle 85 Mitarbeiter dürfen bleiben, Fosen will schon ab jetzt die Löhne übernehmen.

Vierte Insolvenz in sechs Jahren

Die Werft hatte am 16. Januar Insolvenz angemeldet - bereits zum vierten Mal innerhalb von sechs Jahren und davon zwei Mal innerhalb der letzten sechs Monate. Der norwegische Hauptgesellschafter hatte im Anschluss die Bereitschaft signalisiert, das Unternehmen zu übernehmen und die Belegschaft an der neuen Firma zu beteiligen. In dem Insolvenzverfahren musste bis Ende Februar eine Lösung gefunden werden, da nur bis zu diesem Zeitpunkt das Insolvenzgeld gesichert war.

Zuletzt wurde der Standort, an dem einst bis zu 5.000 Menschen arbeiteten, im Herbst gerettet. Fosen Yard führte die Werft als Fosen Nordseewerke GmbH weiter. Im Dezember blieben Lohnzahlungen aus. Im Januar meldete das Unternehmen dann erneut Insolvenz an.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 28.02.2019 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:47
Hallo Niedersachsen
03:08
Hallo Niedersachsen
04:00
Hallo Niedersachsen