Stand: 19.11.2018 18:14 Uhr

Nordseeküste: Deutlicher Aufschwung für Tourismus

Der diesjährige Sommer hat der Tourismusbranche einen ordentlichen Zuwachs beschert. Demnach haben zwischen Januar und August an der Nordseeküste rund 1,4 Millionen Gäste übernachtet. Das seien 5,3 Prozent mehr als im Vorjahr, wie Carolin Wulke vom Tourismusverband "Die Nordsee" NDR 1 Niedersachsen sagte. Bei den Zahlen beruft sich die Geschäftsführerin auf Daten des Statistischen Landesamtes. Besonders der April und die Sommermonate seien demnach überdurchschnittlich stark gewesen.

Tatsächliche Zahl wohl noch viel höher

Wulke geht zudem davon aus, dass die tatsächliche Zahl der Feriengäste noch deutlich höher liegen dürfte. Grund sei die Art der Datenerhebung durch das Landesamt: Weil dabei nur Betriebe mit zehn und mehr Betten sowie die Campingplätze erfasst werden, würden Übernachtungen in kleinere Hotels oder in Ferienwohnungen nicht gezählt werden.

Positive Aussichten

Positiv sind auch die Aussichten für das noch laufende vierte Quartal. Grund sind etwa die Herbstferien, die aufgrund der vielen sonnigen Tage ebenfalls hohe Übernachtungszahlen gebracht haben sollen.

Weitere Informationen

Campingurlaub in Niedersachsen boomt

18 Prozent Zuwachs in den vergangenen fünf Jahren zeigen: Camping in Niedersachsen boomt. Vor allem Nordseeküste, Ostfriesland, Lüneburger Heide und das Weserbergland sind beliebt. (05.09.2018) mehr

Ostfriesische Inseln: Siebenmal Erholung

Aneinandergereiht wie Perlen liegen die sieben Ostfriesischen Inseln in der Nordsee. Lange Strände und viel Natur prägen die größtenteils autofreien Eilande. Tipps für Urlauber. (20.07.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

Niedersachsen 18.00 | 19.11.2018 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:50
Hallo Niedersachsen
03:49
Hallo Niedersachsen