Stand: 17.02.2021 07:19 Uhr

Norderney: Mehrfamilienhaus geht in Flammen auf

Ein Feuerwehrmann löscht von einer Drehleiter aus einen Dachbrand. © TeleNewsNetwork TV
Der Brand griff auch auf ein Nachbarhaus über. (Themenbild)

Auf der Nordseeinsel Norderney hat ein Brand in einem Mehrfamilienhaus einen Schaden von rund 250.000 Euro verursacht. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Das Feuer war in der Nacht zu Mittwoch ausgebrochen. Ursache war nach ersten Erkenntnissen eine defekte Lampe. Die Flammen griffen auch auf ein benachbartes Gebäude über, das ebenfalls beschädigt wurde.

VIDEO: Feuerwehr: Vom Notruf zum Einsatz (1 Min)

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 17.02.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident in Niedersachsen, trägt einen Mundschutz. © dpa picture alliance Foto: Hilal Özcan

Ministerpräsident Weil räumt Fehler in Corona-Politik ein

Obwohl es Krisen-Pläne gebe, sei Deutschland unvorbereitet in die Pandemie hineingestolpert, sagte der SPD-Politiker. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen