Neuharlingersiel: Unheimliche Brandserie auf Campingplatz

Stand: 20.02.2021 14:40 Uhr

Die Polizei Wittmund ermittelt in einer Brandserie auf einem Campingplatz in Neuharlingersiel. Fünf Wohnwagen sind seit Januar abgebrannt. Die Fahnder schließen Brandstiftung nicht aus.

Kurverwaltung und Camper sind alarmiert. Auch wenn bisher zum Glück noch niemand verletzt wurde, sind die Sorgen groß seit dem ersten Vorfall am 19. Januar: Zwei nebeneinanderstehende Wohnwagen waren gegen 6.30 Uhr auf Dauerstellplätzen in Brand geraten, zudem fingen ein Vorzelt und ein Papiercontainer Feuer. Laut Polizei liegt der Schaden im fünfstelligen Bereich, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet.

Zwei Einsätze in von zweieinhalb Stunden

Vergangenen Mittwoch brannte es erneut auf dem Campingplatz mit seinen 750 Dauer- und 250 Saisonplätzen - sogar zweimal. Zwei Wohnwagen gingen gegen 18.25 Uhr in Flammen auf, ein dritter um 21.10 Uhr. Mehrere Gasflaschen explodierten. Mehr als 50 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen. Dieser Schaden beläuft sich nach Schätzungen der Polizei auf mehr als 50.000 Euro.

Archiv
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 19.02.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Auf einem Schild steht "Kreishaus". © NDR Foto: Oliver Gressieker

Corona-Tote im Seniorenheim: Landkreis gegen Obduktion

Diese sei nicht gerechtfertigt, heißt es vom Landkreis Cloppenburg. Sechs Senioren waren trotz Corona-Impfung gestorben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen