Das Segelschiff "Friederike von Papenburg" liegt im Hafen. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

Kunst, Bildung und Kultur auf der Papenburger "Friederike"?

Stand: 17.05.2021 14:33 Uhr

Kunst, Bildung, Kultur: Mit der Sanierung des bei einem Brand beschädigten Museumsschiffs "Friederike von Papenburg" entstehen neue Pläne, wie das Wahrzeichen künftig noch genutzt werden könnte.

Der Brand am 2. Januar war ein Schock für die Papenburger. Fast ein halbes Jahr später ist von den Folgen der Flammen zumindest von außen nahezu nichts zu sehen. Die Masten der Brigg sind unversehrt. Das Ausmaß des Feuers zeigt sich erst im Innenraum - dort war zuvor das Trauzimmer der Stadt untergebracht. Damit die Papenburger ihre "Friederike" bald wieder nutzen können, ist der Wiederaufbau voll im Gange.

Neue Farbe nötig

Ludger Husmann misst mit einem Gliedermaßstab auf dem Museumsschiff "Friederike". © Papenburg Marketing GmbH
Ludger Husmann arbeitet am Wiederaufbau mit.

Noch hängt im Innenraum im Bauch des Schiffes beißender Brandgeruch, Stahlwände und Beton sind freigelegt. Der Rauch sei in die Farbe des Schiffes gezogen, erklärt Ludger Husmann. Also müsse die Farbe runter, eine neue Schicht drauf. Husmann arbeitet ehrenamtlich am Wiederaufbau mit. Er war bereits am Bau des Schiffes in den 1980er-Jahren auf der Meyer Werft beteiligt, wie er sagt. Und er hat auch neue Pläne für die Brigg.

Sanierung soll bis Weihnachten abgeschlossen sein

Im Innenraum haben rund 50 Besuchende Platz - dort sollen auch weiterhin Hochzeiten stattfinden. Das Schiff soll aber auch als schwimmendes Klassenzimmer genutzt werden sowie für kulturelle Veranstaltungen. Die Ziele seien kleine Konzerte und Ausstellungen, sagt Husmann. Wenn alles nach Plan läuft, ist die "Friederike von Papenburg" Weihnachten wieder einsatzbereit.

Wahrzeichen der Stadt Papenburg

  • Die "Friederike von Papenburg" ist ein Nachbau. Nach alten Konstruktionsplänen wurde sie in den 1980er-Jahren von angehenden Schiffbauern in der Lehrwerkstatt der Papenburger Meyer Werft rekonstruiert.
  • Die zweimastige Brigg ist Teil eines Freilicht-Schifffahrtsmuseums. Sie dient als Nebenstelle der Touristinformation der Stadt und gilt als beliebtes Fotomotiv.

Weitere Informationen
Das Museumsschiff Friederike von Papenburg wird saniert. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

"Friederike von Papenburg" wird nach Brand saniert

Ein Feuer hatte einen Teil der Brigg Anfang des Jahres zerstört. Die Polizei sucht weiterhin nach Zeugen. (21.04.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 17.05.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Aufgestapelte Container stehen auf einem Containerschiff der Reederei Hapag-Lloyd im Hamburger Hafen. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Hapag-Lloyd beteiligt sich am JadeWeserPort

Die Hamburger Reederei übernimmt 30 Prozent am Containerterminal des Hafens. Dafür gab der Aufsichtsrat grünes Licht. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen