Vor der Ubbo-Emmius-Klink in Aurich steht ein Hinweisschild für Besucher. © picture alliance/dpa/Carmen Jaspersen Foto: Carmen Jaspersen

Nach vorzeitiger Corona-Impfung: Klinik-Chef bleibt im Amt

Stand: 29.04.2021 16:46 Uhr

Eine bereits im Januar erfolgte Corona-Impfung hat für den Chef des Klinikverbundes Aurich-Emden-Norden nun doch keine Konsequenzen. Das hat der Klinik-Aufsichtsrat nach einem Gutachten entschieden.

Um eventuelle Konsequenzen für den Klinik-Chef zu prüfen, hatten der Kreistag Aurich und der Rat der Stadt Emden das Gutachten in Auftrag gegeben. Der Gutachter bescheinigte dem Geschäftsführer nur eine geringe Schuld. Zwar habe er sich unberechtigt impfen lassen, noch bevor viele Ärzte, Ärztinnen und Pflegekräfte eine Spritze bekommen hatten. Doch habe er das weder verlangt noch forciert. Der Geschäftsführer hatte zwischenzeitlich seinen Posten in Aurich und Norden ruhen lassen müssen. Nun entschied der Aufsichtsrat, dass er ab sofort wieder voll im Amt ist.

Videos
Schild mit dem Logo der Ubbo-Emmius-Klinik in Aurich.
4 Min

Vorzeitige Corona-Impfung: Auricher Klinikchef unter Druck

Weil noch Impfstoff da war, wurde er geimpft, während Pflegepersonal leer ausging. Wird er seinen Posten räumen müssen? (04.02.2021) 4 Min

Gutachter kritisiert Klinik-Mitarbeitende

Kritischer sahen die Gutachter einer Dortmunder Rechtsanwaltskanzlei jedoch das Verhalten von einer leitenden Mitarbeiterin des Impfteams und von zwei Betriebsräten. Auch sie waren geimpft worden bevor sie eigentlich an der Reihe waren. Das könnte krankenhausintern noch Folgen haben. Auch der Geschäftsführer des Klinikverbundes ist noch nicht ganz raus aus der Schusslinie. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück ermittelt weiterhin gegen ihn wegen des Verdachts der Vorteilsnahme. Es hatte zahlreiche Anzeigen gegen den Klinik-Chef gegeben.

Weitere Informationen
Eine behandschuhte Hand greift nach einer von mehreren nebeneinander liegenden Spritzen mit Impfstoff. © Picture Alliance Foto: Marcus Brandt

Gutachter soll Impfung von Auricher Klinik-Chef prüfen

Der Geschäftsführer des Klinikverbundes bleibt zunächst im Amt, da der Emder Stadtrat gegen eine Freistellung stimmte. (17.02.2021) mehr

Haupteingang des Klinikums Aurich. © Ubbo-Emmius-Klinik gGmbH

Klinik-Chef entschuldigt sich für schnelle eigene Impfung

Der Chef des Klinikverbundes Aurich-Emden-Norden bedauert sein Vorgehen. Viele Ärzte und Pfleger sind noch ungeimpft. (04.02.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 29.04.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Drei Rinder schauen aus einem Viehtransporter © imago/Christopher Rennie Foto: Christopher Rennie

Strittiger Rindertransport nach Afrika muss genehmigt werden

Das Agrarministerium hatte ihn verboten, ein Unternehmer daraufhin vor dem Verwaltungsgericht Oldenburg geklagt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen