Reihenhäuser in Oyten (Landkreis Verden). © NWM TV

Nach Schwelbrand in Oyten: Leichen werden obduziert

Stand: 23.11.2020 18:45 Uhr

Die bei Löscharbeiten in einem Reihenhaus in Oyten (Landkreis Verden) entdeckten Leichen werden rechtsmedizinisch untersucht. Von Fremdverschulden geht die Polizei nicht aus.

Bei den Toten handelt es sich demnach um die 86 Jahre alte Bewohnerin und den 85-jährigen Bewohner des Hauses. Die Ursache für das Feuer am Montagmorgen sei noch nicht geklärt, wie es weiter hieß. Die Einsatzkräfte stellten erhöhte Kohlenmonoxid-Werte fest, als sie das Haus betreten wollten. Sie mussten das Gebäude deshalb zunächst belüften. Den Schaden an Gebäude und Inventar bezifferte die Polizei mit mehr als 100.000 Euro.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 24.11.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Strandkörbe steht am Strand von Juist. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Neue Verordnung: Tourismusbranche sieht sich benachteiligt

Sie drängt auf Gespräche mit der Landesregierung. Das Testkonzept sei kurz vor Himmelfahrt und Pfingsten nicht umsetzbar. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen