Stand: 04.10.2020 14:57 Uhr

Mobiler Freizeitpark in Vechta: Schausteller sind zufrieden

Besucher des Stoppelmarkt fahren mit einem Kettenkarussell. © picture alliance/Mohssen Assanimoghaddam/dpa Foto: Mohssen Assanimoghaddam
Als Alternative zum abgesagten Stoppelmarkt diente in Vechta für vier Wochen ein mobiler Freizeitpark (Themenbild).

Anfang September hatte in Vechta der erste mobile Freizeitpark Niedersachsens eröffnet - nach vier Wochen endet an diesem Sonntag das Treiben auf dem Stoppelmarktgelände. Die Schausteller sind weitestgehend zufrieden, wie ein Sprecher NDR 1 Niedersachsen sagte. Rund 40.000 Gäste hätten an den letzten vier Wochenenden den Park besucht, Hygienekonzept und begrenzte Besucherzahlen hätten funktioniert. Auf dem eingezäunten Areal hatten etwa 40 Schausteller ihre Buden und Fahrgeschäfte aufgebaut. Auch in Bruchhausen-Vilsen endet das mobile Freiluft-Vergnügen, das den Menschen Abwechslung und den in der Corona-Krise gebeutelten Schausteller ein paar Einnahmen bescheren soll. Die Freizeitparks in Oldenburgund Papenburg laufen noch bis zum kommenden Wochenende. Das Herbstvergnügen in Hannover endet am 1. November.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 04.10.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Aktenordner liegen im Gericht auf dem Tisch. © picture-alliance/ ZB Foto: Johannes Eisele

Getreidediebstahl: Täter zu Haftstrafen verurteilt

Das Gericht in Oldenburg sah es als erwiesen an, dass sich die Angeklagten des schweren Bandendiebstahls schuldig gemacht haben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen