Stand: 20.05.2020 17:10 Uhr

Missbrauch: 27-jähriger Verdächtiger in U-Haft

Polizeiwagen © picture alliance Foto: Ralph Peters
Im Landkreis Vechta ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft gegen einen 27-Jährigen. Ihm wird sexueller Missbrauch vorgeworfen. (Themenbild)

Ein 27-jähriger Mann aus dem Landkreis Vechta sitzt in Untersuchungshaft. Ihm wird sexueller Missbrauch von Kindern in 18 Fällen vorgeworfen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Er soll sich im Internet als junges Mädchen ausgegeben und Kinder zur Herausgabe von Nacktbildern und Videos gezwungen haben. Deshalb muss er sich auch wegen des Besitzes kinderpornographischer Schriften sowie Nötigung verantworten. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln derzeit, ob der Mann für weitere Taten infrage kommt.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 20.05.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Juliane Schöning und Hemant Chawla, Gründer des Göttinger Start-Up-Unternehmens "Kulero", zeigen essbare Löffel. © Picture Alliance Foto: Swen Pförtner

Verbot von Einwegplastik öffnet Markt für Alternativen

Verpackungen aus Algen und Besteck aus Brot: In Göttingen und Bremerhaven wird schon an neuen Ideen gearbeitet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen