Stand: 10.05.2021 21:07 Uhr

Millionenschaden nach Brand in Delmenhorster Innenstadt

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen ein brennendes Haus. © Nonstopnews
Die Rauchentwicklung war enorm bei dem Brand in Delmenhorst.

In der Innenstadt von Delmenhorst ist am Montag ein Mehrfamilienhaus in Brand geraten und schwer beschädigt worden. Nach Angaben der Polizei konnten sich alle Bewohner unverletzt ins Freie retten. Die Brandursache ist unklar. Der Schaden wird auf etwa eine Million Euro geschätzt. Drei Dachgeschosswohnungen seien durch das Feuer stark beschädigt worden, teilte die Polizei mit. Die darunter liegenden Wohnungen seien durch Löschwasser erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Die Stadt Delmenhorst kümmere sich um die Unterbringung der betroffenen Bewohner, hieß es.

 

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 11.05.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Menschen stehen in einer Schlange vor einem Impfzentrum. © Nonstopnews

Impfzentrum in Friesland vergibt kurzfristig 1.000 Impfungen

Wegen eines Kühlkettenfehlers musste eine Biontech-Lieferung direkt verimpft werden. 200 Dosen gingen nach Wilhelmshaven. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen