Stand: 13.12.2017 16:30 Uhr

Milliarden-Investment für das Glasfasernetz

Die Menschen im Norden und Westen Niedersachsens können darauf hoffen, künftig weitaus schneller im Internet zu surfen als bislang. Die Deutsche Telekom und der Oldenburger Energieversorger EWE wollen bis zu zwei Milliarden Euro in den Ausbau des Glasfasernetzes investieren, wie die Unternehmen am Mittwoch mitteilten. Insgesamt eine Million Haushalte auch in Nordrhein-Westfalen und Bremen sollen von 2018 an ans Glasfasernetz angeschlossen werden. Dafür soll ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet werden, an dem sowohl die Telekom als auch EWE je zur Hälfte beteiligt sein sollen. Das neue Unternehmen soll nach Informationen von NDR 1 Niedersachsen seinen Sitz wahrscheinlich in Oldenburg haben.

Leitungen sollen auch vermietet werden

Telekom-Chef Tim Höttges sagte am Mittwoch, der Ausbau vor allem im ländlichen Raum werde deutlich vorangehen und sei gemeinsam wesentlich wirtschaftlicher zu gestalten. Ein EWE-Sprecher schränkte aber ein, dass nicht jeder einsam gelegene Bauernhof ans schnelle Netz angeschlossen werden könne. Die neuen Leitungen sollen auch an andere Anbieter vermietet werden und sich so langfristig selbst finanzieren. Dafür sei man in Kontakt mit der Bundesnetzagentur, sagte Höttges. Die Agentur regelt, zu welchen Bedingungen und Preisen andere Anbieter das Netz der Telekom nutzen können.

Weitere Informationen

Bis 2025 sollen alle Haushalte ans Glasfasernetz

Beim Breitband-Gipfel haben Niedersachsens Landkreise Bilanz in Sachen Internet-Abdeckung gezogen. Knapp ein Viertel sind demnach unterversorgt. Bis 2025 soll es Highspeed für alle geben. (01.11.2017) mehr

EWE investiert über eine Milliarde in Netzausbau

EWE will mehr als eine Milliarde Euro in den Ausbau des Glasfasernetzes für schnelles Internet investieren. Ministerpräsident Weil sprach von einer wegweisenden Entscheidung. (08.12.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 13.12.2017 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:34
Hallo Niedersachsen

Atomgegner protestieren gegen Schacht Konrad

20.10.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
04:56
Hallo Niedersachsen

Ärztemangel: Weiterhin zu wenige Studienplätze

20.10.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:11
Hallo Niedersachsen

"Plattsounds" in Leer: Bands im Wettstreit

20.10.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen