Die Meyer Werft. © picture alliance Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Meyer Werft beendet Kurzarbeit für Tausende Beschäftigte

Stand: 29.06.2021 12:29 Uhr

Wegen der pandemiebedingten Krise der Kreuzfahrt-Branche hatte die Meyer Werft ihre Belegschaft in Kurzarbeit geschickt. Am Stammsitz in Papenburg läuft diese nun für mehr als 4.000 Mitarbeitende aus.

Es gäbe kurzfristig Bedarf an mehr Arbeitskräften, sagte ein Werftsprecher dem NDR in Niedersachsen. Zum einen solle Ende des Jahres ein neues Aida-Schiff überführt werden, zum anderen habe der Mutterkonzern Carnival Cruises einen Auftrag geändert. Statt einer weiteren Aida habe das US-amerikanische Unternehmen für 2023 ein völlig anderes Kreuzfahrtschiff bestellt. Ab Donnerstag arbeite die Stammbelegschaft dementsprechend wieder 35 Stunden pro Woche.

Sparpläne sind für Betriebsrat nur vorgeschoben

Betriebsratschef Nico Bloem sieht sich durch das Ende der Kurzarbeit bestätigt. Die Situation spiegele wider, dass es ausreichend Arbeit für alle gebe. Die Gründe für das Sparpaket und die Kurzarbeit seien vorgeschoben, so Bloem. Der Betriebsrat halte deshalb daran fest, möglichst alle Arbeitsplätze zu sichern. Durch die Corona-Krise fehlen der Werft Aufträge. Die Geschäftsleitung geht von 40 Prozent weniger Arbeit aus und muss eigenen Angaben zufolge 1,2 Milliarden Euro einsparen. Zudem sollen bei der Stammbelegschaft 600 Stellen gestrichen werden.

Weitere Informationen
Ein Küstenschutzboot wird auf ein Transportschiff verladen. © picture alliance Foto:  Stefan Sauer

Milliardenaufträge der Marine für norddeutsche Werften

Grünes Licht aus dem Haushaltsausschuss des Bundestages - die Aufträge könnten nach Berne, Bremen und Papenburg gehen. (23.06.2021) mehr

Peter Jürgen Schneider, Finanzminister Niedersachsen, im Portrait. © imago Foto: Joachim Sielski

Jobabbau bei Meyer Werft: Ex-Finanzminister soll vermitteln

Der SPD-Politiker Peter-Jürgen Schneider soll schnell Ergebnisse vorlegen. Die Werft will Hunderte Jobs streichen. (23.06.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 29.06.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Bühne und Publikum beim Wattenschlick-festival vom Meer aus fotografiert.  Foto: Ulf Duda

Tausende feiern beim "Watt En Schlick"-Festival in Dangast

Bis Sonntag gibt es Musik, Schlickschlittenrennen und Lesungen - mit täglichen Tests und wissenschaftlich begleitet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen