Stand: 11.03.2019 14:18 Uhr

Marienhafe: Posse um nackte Brüste und den Teufel

Die Verwaltung der ostfriesischen Gemeinde Marienhafe hat offenbar ein etwas gespaltenes Verhältnis zur Kunst. Erst vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass Bürgermeister Gerhard Ihmels (SPD) aus einer Fotoausstellung ein Aktbild entfernen ließ. Angeblich wegen des Vorwurfs der Pornografie. Jetzt hat sich ein weiterer Künstler gemeldet, dessen Bilder im Rathaus nicht willkommen waren. Stein des Anstoßes in diesem Fall war der Teufel, der in einer Interpretation der "Göttlichen Kömodie" von Dante zu sehen war.

Das Bild "Akt stehend" von Michael Hentschel vor einer Wand

Marienhafe: Aktfoto aus dem Rathaus verbannt

Hallo Niedersachsen -

Nur für weniger Stunden war das Bild "Akt stehend" des Konzeptfotografen Michael Hentschel im Rathaus von Marienhafe zu sehen – die Verwaltung entfernte es aus der Ausstellung.

3,71 bei 7 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bürgermeister befürchtet Hölle im Rathaus

Gleich drei Bilder des 83-jährigen Künstlers Robert Eid aus Hinte waren unerwünscht. Eines davon zeigte zum Beispiel den Satan mit anderen Sündern im Eis. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, soll Bürgermeister Ihmels gesagt habe, das Rathaus sehe dann ja aus wie eine Hölle. Dem Künstler wurde daraufhin das Aufhängen der Werke untersagt.

Kunstzirkel fordert klärendes Gespräch

Eid gab damals, wie er sagt, klein bei, um das an sich gute Verhältnis des Kunst- und Kulturzirkels zur Gemeinde nicht zu stören. Als er jetzt von der Geschichte mit dem Aktbild hörte, habe er sich jedoch an den Vorfall erinnert. Mit Kunstfreiheit haben es die Marienhafer Verwaltungsleute offenbar nicht so, beklagt er. Der Kunst- und Kulturzirkel Marienhafe fordert jetzt ein klärendes Gespräch mit dem Bürgermeister. Und Eid fordert mit einem Augenzwinkern, dass bei konsequentem Vorgehen der Verwaltung auch das Denkmal von Klaus Störtebeker vom Marktplatz verschwinden müsse. Schließlich sei dieser ein rechtskräftig zum Tode verurteilter Pirat. Bürgermeister Ihmels war von NDR 1 Niedersachsen für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Weitere Informationen

Marienhafe: Aktfoto treibt Rathaus-Mitarbeiter um

Nackte Tatsachen in Ostfriesland: Die Verwaltung von Marienhafe hat ein Aktfoto aus einer Ausstellung im Rathaus entfernt. Der Vorwurf: Pornografie. Der Künstler ist entsetzt. (07.03.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 11.03.2019 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:14
Hallo Niedersachsen
03:12
Hallo Niedersachsen