Stand: 30.01.2020 08:44 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Mann nach Unfall lebensgefährlich verletzt

Bei Steinfeld im Landkreis Vechta ist am Mittwochabend ein 20 Jahre alter Mann mit seinem Auto gegen einen Baum geprallt und lebensgefährlich verletzt worden. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Bei dem Unfall auf der Bundesstraße 214 wurde der 20-Jährige durch die Windschutzscheibe geschleudert und blieb im Straßengraben liegen. Rettungskräfte brachten den Mann in eine Klinik. Warum er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, ist noch unklar.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 30.01.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Demonstrantin Viviane Michaelis mit einem Megafon in der Hand in Oldenburg. © NDR Foto: Maren Bruns

Klimaprotest: Von der Straße in den Stadtrat

In Oldenburg werden junge Umweltaktivisten von "Fridays for Future" in die Kommunalpolitik eingebunden. Das ist bundesweit einmalig und hat Vorteile für beide Seiten. mehr

Ein Absperrband der Polizei vor dunklem Hintergrund bewegt sich im Wind. © NDR Foto: Julius Matuschik

Oldenburg: Leiche in Fluss entdeckt

Zwei Frauen haben in Oldenburg eine Leiche im Fluss Haaren gefunden. Laut Polizei handelt es sich bei dem Toten um einen 41-Jährigen aus dem Landkreis Cloppenburg. mehr

Ein Haus steht in Flammen. © NWM TV

Bauernhof brennt bis auf Grundmauern nieder

Ein leer stehender Bauernhof ist in der Nacht in Ovelgönne bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Menschen wurden nicht verletzt. Die Brandursache ist unklar. mehr

Eine Aktivistin hält bei einer Fridays for Future Demonstration ein Schild mit der Aufschrift "There's no Planet B" hoch. © picture alliance/Geisler Fotopress Foto: Matthias Wehnert

FFF-Aktivisten demonstrieren in ganz Niedersachsen

Die Bewegung "Fridays for Future" hat für heute den ersten globalen Klimastreik seit Beginn der Corona-Pandemie angekündigt. In Niedersachsen und Bremen gibt es an 60 Orten Proteste. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen