Stand: 02.07.2020 16:14 Uhr

Lkw-Unfall auf der A1: Ammerländer kommt zu Tode

Leuchtschriftanzeige von einem Polizeifahrzeug © picture alliance / dpa Foto: Jürgen Mahnke
Gesundheitliche Probleme? Der Lkw-Fahrer verstarb auf dem Weg ins Krankenhaus. (Themenbild)

Bei einem schweren Verkehrsunfall ist am Donnerstagvormittag auf der Autobahn 1 ein Lkw-Fahrer ums Leben gekommen. Der Lkw-Unfall ohne Fremdeinwirkung ereignete sich kurz hinter der Anschlussstelle Lohne/Dinklage in Richtung Osnabrück. Bei dem Toten handelt es sich um einen 36-jährigen Mann aus dem Landkreis Ammerland, wie die Polizei am Nachmittag mitteilte. Er sei auf dem Weg ins Krankenhaus verstorben. Die Polizei vermutet vorangegangene gesundheitliche Probleme als Unfallursache. Der verunglückte Sattelzug war mit 26 Tonnen ungefährlichem Abfall beladen. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 50.000 Euro.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 02.07.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Drei Rinder schauen aus einem Viehtransporter © imago/Christopher Rennie Foto: Christopher Rennie

Strittiger Rindertransport nach Afrika muss genehmigt werden

Das Agrarministerium hatte ihn verboten, ein Unternehmer daraufhin vor dem Verwaltungsgericht Oldenburg geklagt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen