Stand: 14.09.2021 10:53 Uhr

Lkw-Fahrer stirbt bei Verladearbeiten in Großefehn

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. (Archiv) © dpa-Bildfunk Foto: Nicolas Armer
Ein Lkw-Fahrer starb aus ungeklärter Ursache auf einer Baustelle in Großefehn. (Themenbild)

Ein Lkw-Fahrer ist offenbar beim Verladen von Fracht in Großefehn (Landkreis Aurich) ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei hatte der 42-Jährige am Montag Material für Hochspannungsleitungen verladen. Ein Baggerfahrer fand den Mann leblos vor und versuchte ihn noch zu reanimieren - vergeblich. Die genauen Todesumstände sind laut Polizei noch unklar. Auf der Baustelle seien unter anderem 200 Kilogramm schwere Kunststoffrohre verladen worden. Die Polizei ermittelt und auch das Gewerbeaufsichtsamt wurde informiert.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 14.09.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

"Hauptsache Liebe" steht auf einem Plakat von Teilnehmern des Christopher Street Day in Rostock  Foto: Stefan Sauer/dpa

Christopher Street Day: Oldenburg feiert zum 26. Mal bunt

Die "LGBTIQ"-Community will feiernd gegen Diskriminierung demonstrieren. Am Stadtstrand ist eine Abschlussparty geplant. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen