Stand: 12.02.2020 09:26 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Lies will Wolfs-Abschuss in Deichnähe erleichtern

In der Nähe von Deichen sollten nachweislich auffällige Wölfe nach Ansicht von Umweltminister Lies leichter bejagt werden können. (Themenbild)

Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) setzt sich dafür ein, den Abschuss von Wölfen in der Nähe von Deichen in Norddeutschland zu erleichtern. Im Interview mit NDR Niedersachsen forderte er rechtliche Ausnahmen speziell für Deichgebiete. Weidetierhaltung auf Deichen sei ein wichtiger Bestandteil des Küstenschutzes - dabei gehe es am Ende auch um die Sicherheit der Menschen. "Wenn ein Wolf auffällig wird, weil er Schafe attackiert hat, müssen wir in der Lage sein, ihn rechtssicher und zeitnah zu töten", sagte Lies zuvor auch der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Dem Bericht zufolge reagiert der Umweltminister damit auf die Risse von rund 200 Deichschafen in Löningen (Landkreis Cloppenburg).

Videos
01:11
Hallo Niedersachsen

Augustenfeld demonstriert gegen Wolfsrisse

01.02.2020 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Die Deichschäferei an der Hase in Augustenfeld hat seit April fast 200 Schafe verloren - vermutlich durch Wolfsrisse. Bürger hatten nun zu einer Solidaritätsdemo aufgerufen. Video (01:11 min)

Lex Wolf ist Freitag Thema im Bundesrat

Bislang gelten laut Lies in Deichgebieten die gleichen hohen Auflagen für den Abschuss von Wölfen wie im Hinterland. Jedoch könnten Schafe auf dem Deich nicht mit meterhohen Zäunen geschützt werden, sagte Lies der NOZ. "Hier müssen wir Prävention gegen Wolfsangriffe neu denken." Am Freitag beschäftigt sich der Bundesrat mit einem Gesetz, das den Abschuss von Wölfen erleichtern soll, die mehrfach nachweislich Nutztiere gerissen haben. Der Bundestag hatte die Abänderung des Bundesnaturschutzgesetzes bereits im Dezember verabschiedet. Umweltminister Lies plädiert dafür, die Wolfspopulation nach dem Vorbild Frankreichs zu steuern. Durch gezielte Bejagung werde das Anwachsen der Population dort ausgebremst.

Weitere Informationen

Löningen: Erneut Schafe von Wölfen gerissen

Zum zweiten Mal in kurzer Folge wurden in Löningen (Landkreis Cloppenburg) Schafe gerissen. Der örtliche Wolfsberater ist sicher: Es waren erneut Wölfe. (24.01.2020) mehr

Jagd, aber kein Wolf - Viel Kritik an Lies

Die Jagd auf den Rodewalder Wolf ist aufwendig, teuer - und seit einem Jahr erfolglos. Umweltminister Lies muss eine Menge Kritik einstecken, nicht nur aus der Opposition. (24.01.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 12.02.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

06:15
Hallo Niedersachsen
01:36
Hallo Niedersachsen
01:23
Hallo Niedersachsen