Stand: 09.06.2020 08:39 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Letzte Kreuzfahrtgäste kommen in Bremerhaven an

Bild vergrößern
Die "Artania" hat die verbliebenen acht Passagiere nach Bremerhaven gebracht. (Archivbild)

Das Kreuzfahrtschiff "Artania" hat nach Angaben der Reederei die acht weltweit letzten Kreuzfahrttouristen in Bremerhaven an Land gebracht. Das unter der der Flagge der Bahamas fahrende Schiff hatte im März und April gut drei Wochen lang im Hafen Freemantle in Australien mit Corona-Fällen in Quarantäne gelegen. Die acht Passagiere konnten aus medizinischen Gründen nicht wie die übrigen Gäste mit dem Flugzeug die Heimreise antreten. Neben ihnen waren bei der Ankunft in Bremerhaven noch rund 75 Crewmitglieder an Bord. Die "Artania" soll wie zwei Schwesterschiffe demnächst in einer Werft in Emden überholt werden.

Weitere Informationen

Kreuzfahrtschiffe werden in Emden saniert

Die Kreuzfahrtschiffe "Amera" und "Albatros" werden in Emden überholt und saniert. Wegen der Coronakrise sind die Schiffe in einer Zwangspause. (08.04.2020) mehr

Coronavirus: Kreuzfahrtschiff unterbricht Reise

An Bord des Kreuzfahrtschiffes Artania, das sich auf dem Rückweg nach Bremerhaven befindet, gibt es mehrere Corona-Fälle. Das Schiff hat seine Reise momentan unterbrochen. (26.03.2020) mehr

 

 

Jederzeit zum Nachhören
10:00
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

09.07.2020 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (10:00 min)

 


09.06.2020 08:38 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version wird das Kreuzfahrtschiff als deutsches Schiff bezeichnet. Der Ozeanriese fährt jedoch unter der Flagge der Bahamas. Wir haben das inzwischen korrigiert.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 08.06.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:07
Hallo Niedersachsen
07:23
Hallo Niedersachsen
02:32
Hallo Niedersachsen