Stand: 27.03.2020 21:14 Uhr

Leer: Auto fährt in Baugrube - Arbeiter überlebt

Ein kurioser Unfall hat sich am Freitag in Leer (Ostfriesland) ereignet. Eine 32-jährige Frau fuhr mit ihrem Auto in eine Baugrube, in der zu diesem Zeitpunkt ein Arbeiter tätig war. Der 34-jährige Mann aus Westoverledingen (Landkreis Leer) hatte Glück im Unglück - dank der Tiefe der Baugrube wurde er nur leicht verletzt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte die 32-Jährige zuvor ein Baustellenfahrzeug touchiert und sich dabei derart erschreckt, dass sie das Brems- mit dem Gaspedal verwechselte und in die Grube fuhr.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 28.03.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

In Bad Nenndorf weist ein Brunnen mit Figuren von Badenden am Kurpark auf das Kurbad hin © picture alliance/dpa Foto: Holger Hollemann

Lockerungen gefordert: Heilbäder wollen zu Ostern öffnen

Angesichts der Vielzahl von Corona-Erkrankten werden die Bäder und Kurorte laut ihrem Verbandssprecher gebraucht. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen