Ein ausgebrannter Lkw auf der A27. © Polizeiinspektion Cuxhaven

Lastwagen geht auf der A27 in Flammen auf

Stand: 30.10.2021 08:23 Uhr

Auf der A27 im Landkreis Osterholz ist ein Lastwagen nach einem Unfall in Brand geraten. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Die Autobahn war in Richtung Cuxhaven über Stunden gesperrt.

Laut Polizei war der Sattelzug am Freitagnachmittag zwischen den Anschlussstellen Schwanewede und Uthlede aus unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Seitenschutzplanke geprallt. Der mit Altkleidern beladene Lkw schleuderte darauf zurück, kollidierte mit der Mittelschutzplanke und kippte schließlich auf die Fahrzeugseite. Dabei riss der Tank auf und Kraftstoff entzündete sich.

Ersthelfer befreien eingeklemmten Fahrer

Der eingeklemmte Lastwagenfahrer wurde von Ersthelfern aus dem Führerhaus befreit. Diese schlugen dafür die Scheibe des Lkw ein, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Der 35-jährige Fahrer wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Auch einer der Ersthelfer verletzte sich leicht.

Polizei schätzt Schaden auf 150.000 Euro

Die A27 in Richtung Cuxhaven war knapp zehn Stunden gesperrt. Bereits am Nachmittag kam es zu enormen Verkehrsbehinderungen. Zeitweise staute sich der Verkehr auf der Autobahn auf 15 Kilometern. Die Polizei schätzt den Schaden auf 150.000 Euro.

Weitere Informationen
Eine Schlange von Autos fährt an der Baustelle in Petersdorf vorbei. © NDR Foto: NDR

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 29.10.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein zerstörtes Polizeifahrzeug steht auf einer Straße. © TeleNewsNetwork

Friesoythe: Ein Toter bei Unfall mit Streifenwagen im Einsatz

Die Beamten waren auf dem Weg zu einem anderen Unfall, als es zur Kollision kam. Ein 63-Jähriger kam ums Leben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen