Stand: 22.01.2021 12:38 Uhr

Landkreis Wittmund: Geflügelpest in Entenmastbetrieb

Ein Schild informiert über den Ausbruch der Geflügelpest © NDR
Um den betroffenen Betrieb wurde ein Sperrbezirk eingerichtet. (Archivbild)

In einem Entenmastbetrieb mit knapp 25.000 Tieren im Landkreis Wittmund ist die hochansteckende Geflügelpest ausgebrochen. Der Bestand wurde getötet, wie das Veterinäramt mitteilte. Um den Betrieb wurden zudem ein Sperr- und ein Beobachtungsbezirk eingerichtet. Den Angaben zufolge hatte der Betrieb bereits am Montag ein auffälliges Verhalten bei der Futter- und Wasseraufnahme der Tiere festgestellt. Unter anderem in den Landkreisen Cloppenburg und Cuxhaven hat es bereits Ausbrüche der Seuche gegeben.

Weitere Informationen
Puten stehen in einem Aufzuchtbetrieb. © picture alliance/ZB/Bernd Settnik Foto: Bernd Settnik

Geflügelpest: Zentralverband warnt vor "aggressivem Virus"

Zehntausende Tiere, vor allem Puten, sind in den vergangenen Tagen im Landkreis Cloppenburg getötet worden. (09.01.2021) mehr

Schild mit der Aufschrift "Geflügelpest Sperrbezirk"

Geflügelpest erstmals in Entenmastbetrieb nachgewiesen

Das Virus H5N8 breitet sich im Nordwesten weiter aus - alleine am Dienstag wurden weitere 62.000 Tiere getötet. (05.01.2021) mehr

 

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 22.01.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

In einem Labor wird ein transparenter Behälter mit vielen runden Einbuchtungen gezeigt. © picture alliance Foto: Fredrik Sandberg

Vechta: Erstmals Südafrika-Typ bei Infizierten festgestellt

Zudem ist laut Kreisgesundheitsamt in 18 Proben zu zwei Dritteln die britische Virusmutation nachgewiesen worden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen