Ein Lkw liegt nach einem Unfall auf der A1. © Nord-West-Media-TV

Landkreis Verden: Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A1

Stand: 22.12.2020 17:33 Uhr

Bei einem schweren Unfall mit drei beteiligten Lkw ist am Dienstagvormittag ein Mann tödlich verletzt worden. Er hatte offenbar ein Stauende übersehen.

Einem 59-jährigen Lastwagenfahrer war nach Polizeiangaben offenbar ein Reifen geplatzt. Der Lkw kam von der Fahrbahn ab, durchbrach die Mittelleitplanke und blieb quer auf der Fahrbahn liegen. Verletzt wurde der Fahrer bei dem Unfall nicht. An dem Lkw entstand allerdings ein Schaden von mehr als 30.000 Euro und der geladene Kalk verteilte sich auf der Fahrbahn.

34-Jähriger wird eingeklemmt

Die Polizei sperrte die Fahrbahn in Richtung Osnabrück - zwischen Posthausen und Oyten im Landkreis Verden kam es zum Stau. Ein 34-jähriger Lkw-Fahrer übersah diesen offenbar. Er bremste zu spät und schob zwei vor ihm fahrende Lkw zusammen. Der 34-Jährige wurde in seiner Fahrerkabine eingeklemmt und starb noch an der Unfallstelle.

Weitere Informationen
Eine Schlange von Autos fährt an der Baustelle in Petersdorf vorbei. © NDR Foto: NDR

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 22.12.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Aktionstag gegen mögliche Auslagerungen. © NDR Foto: Screenshot

Proteste gegen Konzernumbau bei Airbus und Premium Aerotec

Der Flugzeugbauer will sich umstrukturieren. Die Mitarbeiter in Stade, Varel und Nordenham befürchten Nachteile. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen