Stand: 04.08.2021 10:00 Uhr

Landgericht Verden verhandelt Betrugsprozess neu

Ein Schild mit der Aufschrift Landgericht vor dem Gebäude des Landgerichts Verden. © picture alliance / Carmen Jaspersen/dpa | Carmen Jaspersen Foto: Carmen Jaspersen
Nach erfolgreicher Revision verhandelt eine andere Kammer des Landgerichts den Betrugsprozess neu. (Themenbild)

Das Landgericht Verden verhandelt ab heute erneut einen Fall von Computerbetrug. Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte das Verfahren wegen formaler Fehler an das Landgericht zurück verwiesen. Im ersten Prozess war der heute 28 Jahre alte Mann zu drei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden. Er hatte Revision gegen das Urteil eingelegt. In Verden beschäftigt sich nun eine andere Kammer mit den 111 Betrugsvorwürfen gegen den Angeklagten. Ihm wird vorgeworfen, zwischen Dezember 2016 und April 2017 unter anderem in Lilienthal und Riede die Zugangsdaten zu zahlreichen Online-Bankkonten und Packstationen ausgespäht zu haben. Dadurch soll er Geld und Waren im Wert von 430.000 Euro gestohlen haben.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 04.08.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Daniela Behrens (SPD), Gesundheitsministerin von Niedersachsen, spricht bei einem Besuch im Impfzentrum des Landkreises Cuxhaven. © picture alliance Foto: Sina Schuldt

Corona: Ministerin Behrens ist gegen baldigen "Freedom Day"

Sie spricht von Leichtsinnigkeit. Kassenärzte-Chef Gassen will Ende Oktober die Aufhebung aller Corona-Beschränkungen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen