Stand: 25.09.2021 16:00 Uhr

Kuh muss nach Unfall bei Weener eingeschläfert werden

Eine Unfallwarnung auf einem Fahrzeug der Polizei. © dpa Foto: Carsten Rehder
Die junge Autofahrerin blieb bei dem Unfall unverletzt - die Kuh musste eingeschläfert werden. (Themenbild)

Eine 19-jährige Autofahrerin ist am Freitagabend in Weener (Landkreis Leer) ungebremst in eine Kuh gefahren. Laut Polizei bliebt die Frau unverletzt, die Kuh musste eingeschläfert werden. Das Tier war über einen Zaun auf die Landesstraße 31 bei Weener gelangt. Im Dunkeln habe die Autofahrerin die Kuh nicht rechtzeitig sehen können.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 25.09.2021 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Trecker auf einem Landwirtschaftlich genutzten Feld durchpflügt einen Acker. © NDR Foto: Julius Matuschik

Umbau der Landwirtschaft: Weil stellt mehr Geld in Aussicht

Für Landwirte müssten sich Investitionen in mehr Tierwohl, Umwelt- und Naturschutz lohnen, so der Ministerpräsident. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen