v.l.: Florian Riepe, Annemarie Hunecke, Reinhard Göddemeyer, der erkrankte Martin-Christian Riepe und seine Partnerin Svenja Brüning auf einem Campingplatz in Harlesiel © NDR Foto: Jutta Przygoda

Kostenlose Auszeit: Urlaub für schwer kranke Menschen

Stand: 24.07.2021 12:10 Uhr

Krebs ist für viele Betroffene nicht nur eine lebensbedrohliche Krankheit, sondern auch ein Armutsrisiko. Für ein paar Tage an der See fehlt oft das Geld. Hier hilft der Verein "Auszeit für die Seele".

Martin Riepe verbringt mit seinem 15-jährigen Sohn Florian und Freundin Svenja eine Woche auf dem Campingplatz in Harlesiel (Landkreis Wittmund). Für den Wohnwagen muss die Familie aus dem nordrhein-westfälischen Iserlohn nichts zahlen. Das wäre ihr auch nicht möglich. Riepe ist unheilbar an Krebs erkrankt. "Ich stehe kurz vor der Frühverrentung", erzählt der 44-Jährige, "da geht es dann finanziell bergab." Probleme, die Annemarie Hunecke und Reinhard Göddemeyer (Bildmitte) aus ihren eigenen Familien gut kennen. Deshalb haben die beiden den Verein "Auszeit für die Seele" gegründet.

Zwei Wohnwagen in Harlesiel

Riepe wollte unbedingt noch einmal Zeit mit seinen Lieben verbringen. Watt, Strand und gute Luft - viel brauche es gar nicht, sagt er. Der Verein hat neben dem voll eingerichteten Wohnwagen, in dem die Familie ihren Urlaub verbringt, noch einen weiteren, der als Schlafwagen ausgebaut ist. Den hat Sohn Florian in Beschlag genommen - so ist es im anderen Wohnwagen nicht so eng. Die Stellplätze stellt die Kurverwaltung zur Verfügung.

Vermieter von Ferienquartieren können sich melden

Der Verein organisiert auch eine Woche Auszeit für Krebspatientinnen und -patienten in Ferienwohnungen, kostenlos oder zu stark reduzierten Preisen. "Dafür müssen uns aber Leerzeiten, in denen Quartiere nicht belegt sind, gemeldet werden", sagt Göddemeyer. "Wir brauchen noch Unterstützung."

Weitere Informationen
Motorradfahrer fahren durch Rhauderfehn. © Nord-West-Media-TV

15.000 Biker fahren an Haus von krebskrankem Jungen vorbei

Angehörige hatten im Internet zu einem Motorradkorso für den Sechsjährigen aus Rhauderfehn aufgerufen. mehr

Archiv
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Funkbilder - der Tag | 22.07.2021 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Pflegepersonal auf einer Intensivstation. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Bernd Wüstneck

Niedersachsen: Viele Landkreise müssen Warnstufe 1 ausrufen

Die Intensivbettenbelegung überschreitet jetzt dauerhaft den Grenzwert. Für viele Kommunen ändert sich aber nicht viel. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen