Stand: 16.12.2020 15:43 Uhr

Klinikum Oldenburg stellt Antrag für Erweiterungsbau

Das Klinikum Oldenburg © dpa - picture alliance Foto: Ingo Wagner
Am Klinikum Oldenburg ist ein Erweiterungsbau geplant. (Archivbild)

Das Klinikum Oldenburg hat bei der Stadt den Antrag für einen Erweiterungsbau eingereicht. Das teilte ein Sprecher der Stadt am Mittwoch mit. Die Stadt geht demnach davon aus, dass es ein halbes Jahr dauern wird, bis der Bauantrag geprüft ist. Für das gesamte Vorhaben würden mehrere Jahre veranschlagt, heißt es. Die geplanten Kosten für den Bau liegen bei etwa 300 Millionen Euro. Das Aktenmaterial umfasst nach Angaben der Stadt 20 Umzugskartons mit rund 300 Aktenordnern.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 16.12.2020 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei symbolische Darstellungen des Coronavirus in unterschiedlichen Farben. © imago images / Alexander Limbach Foto: Alexander Limbach

Corona-Mutation: Mehr als ein Dutzend Nachweise landesweit

In Niedersachsen sind zahlreiche neue Fälle mit dem mutierten Corona-Virus bekannt geworden. Ein Hotspot ist Göttingen. mehr

Ein Schild warnt an einem Castor-Transport mit der Aufschrift "radioactive" vor radioaktiver Strahlung. © picture alliance Foto: Jan Woitas

Emsland: Entscheidung über Endlager soll später fallen

Kreistag-Umweltausschuss stellt Antrag auf Verschiebung des Auswahlverfahrens um ein Jahr - wegen der Corona-Pandemie. mehr

Zwei Bundeswehrsoldaten mit FFP2-Masken.
1 Min

600 Soldaten leisten in Niedersachsen Amtshilfe

In Oldenburg bei der Diakonie wird die Hilfe der Bundeswehr gern gesehen. Die Unterstützung soll ausgeweitet werden. 1 Min

Zwei Familien posieren mit Schildern der Landkreise Aurich und Leer.
1 Min

Landwirte protestieren gegen Naturschutzverordnung der EU

In Ostfriesland sollen 1.700 Hektar Land unter Naturschutz gestellt werden. Milchvieh-Halter bangen um ihre Existenz. 1 Min

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen