Stand: 25.03.2021 13:24 Uhr

Keine Gefahr: LKA-Spezialisten geben Entwarnung in Verden

Petra Elsner (Chemisch technische Assistentin, LKA Niedersachsen) zeigt die Auswertung von biologischen Gefahrstoffen mit einem PCR-Gerät. © dpa Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
Experten des LKA haben das Pulver in einem Mobilen Labor untersucht.

Im Amtsgericht Verden ist am Donnerstag ein Briefumschlag mit einem unbekannten Pulver gefunden worden. Spezialisten untersuchten die Substanz in einem Mobilen Labor des Landeskriminalamtes Niedersachsen. Dabei habe sich herausgestellt, dass von dem Pulver keine Gefahr ausgehe, wie die Polizei mitteilte. Den Tätern drohen nun strafrechtliche Konsequenzen und eine Rechnung für die hohen Einsatzkosten.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 25.03.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Aufklärungsmerkblatt für das Impfen mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer liegt auf dem Schreibtisch einer Arztpraxis, während ein Patient geimpft wird. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Niedersachsen: Bislang 250.000 Menschen in Arztpraxen geimpft

Seit dem 7. April dürfen niedergelassene Ärzte ihre Patienten gegen Corona impfen. Noch ist aber der Impfstoff knapp. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen