Stand: 02.08.2018 16:58 Uhr

Kein Trinkwasser in Lohne: 75 Euro Entschädigung

Rund 2.500 Haushalt in Lohne (Landkreis Vechta) sind in diesen Tagen vor allem abends zeitweise von der Wasserversorgung abgeschnitten. Das bestätigte die Verwaltung der Stadt. Wegen der anhaltenden Hitzewelle war der Wasserdruck in den Leitungen des örtliches Wasserversorgers, des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbands OOWV, bereits vor einigen Tagen gesunken. Vor allem höher gelegene Teile der Stadt Lohne sind laut NDR 1 Niedersachsen besonders betroffen.

Ein Wasserhahn in einer Küchenzeile. © NDR

2.500 Haushalte in Lohne ohne Trinkwasser

Hallo Niedersachsen -

Wegen der anhaltenden Hitze hat der Wasserversorger in Lohne den Wasserdruck gesenkt. 2.500 Haushalte sind deshalb zeitweise ohne Trinkwasser, vor allem abends.

4,5 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bürgermeister: "Trinkwasser wichtiges Grundrecht"

Dass überhaupt kein Wasser mehr fließt, wie jetzt in Lohne, sei allerdings ein Einzelfall im gesamten OOWV-Gebiet im nordwestlichen Niedersachsen, sagte Sprecher Poppen. Und das, obwohl dort seit Monaten durchschnittlich 50 Prozent mehr Wasser als normalerweise verbraucht werde. Eine solche Extremsituation hat es bei dem Versorger nach eigenen Angaben noch nie gegeben. Lohnes Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer (CDU) zeigte Verständnis für den Unmut seiner Mitbürger. Eine durchgehende Versorgung mit Trinkwasser sei ein wichtiges Grundrecht und sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Er forderte den Wasserverband OOWV auf, die Situation für die Anwohner in den höheren Ortslagen kurzfristig zu verändern, bis alle Lohner Haushalte stets ausreichend mit Trinkwasser versorgt seien.

Kunden werden entschädigt

Zu ähnlichen Vorfällen war es bereits in den Jahren 2013 und 2015 gekommen. Das Problem sei erkannt und eine neue Leitung werde im nächsten Jahr in Betrieb gehen, sagte OOWV-Sprecher Heiko Poppen NDR 1 Niedersachsen. Die Idee, einen Tankwagen einzusetzen, habe man verworfen, weil der keine Trinkwasserqualität liefern könne. Die betroffenen Kunden sollen deshalb entschädigt werden. Ihnen werden bei der nächsten Rechnung 75 Euro gutgeschrieben.

Weitere Informationen

Stauseen leeren sich - Wasserversorgung sicher

Die Harzer Talsperren leeren sich wegen der anhaltenden Hitze und Trockenheit: Sie sind nur zu 56 Prozent gefüllt. Trinkwasser sei aber genug da, teilten die Harzwasserwerke mit. (31.07.2018) mehr

Feuerwehr befüllt Pools: Ein ziemlich teurer Spaß

Im Ostfriesland melden sich vermehrt Menschen bei der Feuerwehr und wollen ihre Pools mit Wasser befüllen lassen. Die Helfer lehnen wegen der Hitze ab - und billig wäre es auch nicht. (01.08.2018) mehr

Schlechteste Getreideernte seit 1976 erwartet

Hitze und Trockenheit stellen Niedersachsens Landwirte vor große Probleme. Nach Zahlen des Landesamtes für Statistik wird die schlechteste Getreideernte seit 42 Jahren erwartet. (02.08.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 02.08.2018 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:06
NDR//Aktuell
03:24
NDR//Aktuell
01:30
Hallo Niedersachsen