Stand: 27.08.2021 12:44 Uhr

Kein Geld: Museumsverein Feuerschiff geht in Sitzstreik

Ein Feuerschiff "Amrumbank" liegt als Museumsschiff im Emder Hafen. © Wolfgang Schumann Foto: Wolfgang Schumann
Das Feuerschiff "Amrumbank/Deutsche Bucht" muss saniert werden, doch das Geld dafür fehlt. (Archivbild)

Mit einem Sitzstreik will der Vorstand des Museumsvereins Feuerschiff Emden am Freitag gegen die Zahlungsmoral der Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen in Aurich protestieren. Der Verein habe das Schiff sicherer gemacht, doch die versprochenen Zuschüsse seien auch nach mehr als einem Jahr nicht geflossen, heißt es. Sechs Stunden wollen sich zwei Vereinsmitglieder deshalb in Aurich an das Gebäude der Bundesbehörde ketten. Der Verein schuldet einer Emder Werft rund 112.000 Euro für Alarmanlagen, Rettungsboote und neue Notausgänge. Die hatte der Bund von deutschen Museumsschiffen gefordert und dafür 20 Millionen Euro Fördergeld in Aussicht gestellt. Der Verein braucht auch Geld für die Sanierung des Feuerschiffs "Amrumbank/Deutsche Bucht". Unbekannte hatten das Wahrzeichen im Juni so stark beschädigt, dass Wasser in den Maschinenraum eingedrungen war.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 27.08.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Daniela Behrens (SPD), Gesundheitsministerin von Niedersachsen, spricht bei einem Besuch im Impfzentrum des Landkreises Cuxhaven. © picture alliance Foto: Sina Schuldt

Corona: Ministerin Behrens ist gegen baldigen "Freedom Day"

Sie spricht von Leichtsinnigkeit. Kassenärzte-Chef Gassen will Ende Oktober die Aufhebung aller Corona-Beschränkungen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen