Stand: 29.11.2017 14:52 Uhr

In Leer fehlt dem Weihnachtsmarkt das "K"

Nach dem dritten Glühwein kann aus dem Wort "Weihnachtsmarkt" durchaus schon mal "Weihnachtsmart" werden - das "K" lässt sich im alkoholisierten Zustand leicht verschlucken. Kurios wird es allerdings, wenn der Buchstabe auch auf den Tassen fehlt, so wie derzeit im ostfriesischen Leer. Die dortige Werbegemeinschaft hat wie jedes Jahr Glühweinbecher mit einem speziellen Leeraner Motiv bestellt. Das Problem: Auf dem Schriftzug der 22.000 Tassen hat sich ein Fehler eingeschlichen, der lange Zeit unbemerkt blieb.

Eine blaue Tasse, mit der Zeichnung eines Schiffes im Leerer Hafen und der Aufschrift: "Weihnachtsmart Leer 2017".

Fehler auf Glühweinbechern sorgt für Amüsement

Hallo Niedersachsen -

Rechtschreib-Pedanten dürften auf dem Weihnachtsmarkt in Leer dieses Jahr nicht glücklich werden: Auf allen 22.500 Glühweinbechern wurde das "K" in "Weihnachtsmarkt" vergessen.

4,82 bei 22 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Aus Ärger wird ein großer Hype

"Wir haben uns zunächst natürlich etwas geärgert, aber dann hat sich das sehr schnell ins Positive gewendet", sagte Johannes Poppen von der Werbegemeinschaft gegenüber NDR.de. Mittlerweile gebe es einen regelrechten Hype um die Becher. "Das Interesse ist so groß wie nie zuvor, das Telefon steht nicht mehr still", so Poppen. "Wir haben Bestellungen aus ganz Deutschland." Die Tassen hätten schon jetzt einen gewissen Sammlerwert.

Wenn Bayern und Ostfriesen zusammenarbeiten

Der Rechtschreibfehler ist übrigens eine bayerisch-ostfriesische Koproduktion: Der Hersteller aus Bayern hatte das "K" im Wort "Weihnachtsmarkt" schlichtweg vergessen, die Ostfriesen wiederum übersahen den Fehler und gaben die Becher zur Produktion frei. "Wochenlang hat das niemand bemerkt, obwohl wir bereits Tausende Tassen verteilt haben", wundert sich Poppen. Erst vor wenigen Tagen sei seiner Sekretärin das Malheur aufgefallen. Auf dem Weihnachtsmarkt in Leer heiße es daher nun: Die Bayern können nicht schreiben und die Ostfriesen nicht lesen. Für Poppen ist das Ganze mittlerweile ein ungewollter, aber genialer Marketing-Gag, den man seiner Ansicht nach nicht besser hätte planen können: "Ich überlege schon, welchen Fehler wir im nächsten Jahr auf die Tasse bringen."

Weitere Informationen
mit Video

Weihnachtsmärkte in Niedersachsen

Weihnachtswald und Märchenmeile, festliche Fachwerkfassaden und viel Kunsthandwerk: In dieser Woche öffnen zwischen der Nordsee und dem Harz Dutzende Weihnachtsmärkte. (24.11.2017) mehr

Wie sieht Ihre schrägste Weihnachtsdeko aus?

24.11.2017 18:15 Uhr
Hallo Niedersachsen

In diesen Tagen kommen sie wieder zum Vorschein: Adventsdeko-Sünden. Wir wollen die schrägsten davon zeigen. Machen Sie mit und schicken Sie uns ein Foto Ihres "Lieblingsstücks". mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 29.11.2017 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:54

Mutmaßliche IS-Unterstützer festgenommen

14.12.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:55

Landtag: Koalition ist gegen Blaue Plakette

14.12.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:41

Robert Gernhardts Sicht auf Göttingen

14.12.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen