Stand: 07.12.2019 08:15 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Illegaler Export: Anklage gegen Pharmaunternehmen

Bild vergrößern
Für den Export der Medikamente mit dem Wirkstoff Pentobarbital-Natrium wäre eine Genehmigung erforderlich gewesen. (Themenbild)

Die Staatsanwaltschaft Oldenburg hat gegen einen Geschäftsführer und zwei Mitarbeiter eines Pharmaunternehmens im Landkreis Cloppenburg Anklage erhoben. Das Unternehmen habe von November 2017 bis Februar 2018 in fünf Fällen Tierarzneimittel ohne Genehmigung nach Japan und in die USA exportiert, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Freitag. Die Arzneimittel enthielten den Angaben zufolge den Wirkstoff Pentobarbital-Natrium und hätten nur nach einer speziellen Freigabe ausgeführt werden dürfen.

Landgericht muss über Hauptverfahren entscheiden

Dem Geschäftsführer wird vorgeworfen, die illegalen Exporte durch seine Mitarbeiter nicht unterbunden zu haben. Für Verstöße gegen das Außenwirtschaftsgesetz sind Geld- oder Freiheitsstrafen von bis zu fünf Jahren möglich. Über die Eröffnung des Hauptverfahrens muss das Landgericht Oldenburg noch entscheiden.

Jederzeit zum Nachhören
09:54
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

20.02.2020 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:54 min)

Weitere Informationen
44:20
45 Min

Patienten, Pillen und das große Geld

45 Min

Wer krank ist, möchte das beste Medikament gegen seine Beschwerden bekommen. Erhalten Patienten aber stattdessen möglicherweise das am besten beworbene Arzneimittel? Video (44:20 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 06.12.2019 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:27
Hallo Niedersachsen