Stand: 22.06.2021 07:41 Uhr

Ihlow: Paketdienst verursacht Ölspur durch sechs Ortsteile

Ein Blaulicht leuchtet an der Rückseite eines Feuerwehrautos. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Feuerwehr war zunächst zur Beseitigung der Ölspur im Ortsteil Simonswohlde gerufen worden. (Themenbild)

In der Gemeinde Ihlow im Landkreis Aurich hat das Fahrzeug eines Paketdienstes am Montag eine mehrere Kilometer lange Ölspur verursacht. Die Feuerwehr war eigenen Angaben zufolge zunächst zur Beseitigung einer Ölspur im Ortsteil Simonswohlde gerufen worden, die zuvor einen Unfall ausgelöst hatte. Dabei stellten die Einsatzkräfte fest, dass noch in fünf weiteren Ortsteilen der Gemeinde Öl auf der Fahrbahn verteilt war. Die Polizei konnte schließlich das Paketzustellfahrzeug als Verursacher ausfindig machen. Während der Zusteller Pakete auslieferte, war die Flüssigkeit unbemerkt ausgelaufen. Grund war ein Leck in der Ölwanne. Eine Spezialfirma beseitigte die Verunreinigungen.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 22.06.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein klassischer analoger Impfpass steht neben einer Impfdosis und einer Spritze auf einem Tisch. Bild: picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum/Geisler-Fotop © picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum/Geisler-Fotop Foto: Geisler-Fotopress

Hälfte der Niedersachsen vollständig gegen Corona geimpft

Laut RKI sind 50,6 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft. 64,2 Prozent haben mindestens eine Impfung erhalten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen