Stand: 15.02.2021 10:17 Uhr

ICE überfährt Einkaufswagen im Bahnhof Verden

Ein ICE steht mit einem Frontschaden im Bahnhof. © Polizeiinspektion Bremen
Der ICE wurde bei dem Zusammenprall mit dem Einkaufswagen leicht beschädigt.

Unbekannte Täter haben im Bahnhof Verden einen Einkaufswagen ins Gleis gelegt. Ein ICE ist am Sonntag darüber gefahren und hat dabei leichte Schäden an der Bugklappe davongetragen. Der ICE war auf der Fahrt von Bremen nach Hannover. Menschen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt. Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Einen weiteren Vorfall gab es nach Angaben der Bundespolizei von Montag bereits am Freitagabend in Bremen. Dort hatten Unbekannte eine Betonplatte und einen schweren Betonklotz auf die Gleise gelegt. Hinweise zu beiden Vorfällen nimmt die Bundespolizei unter der Telefonnummer (0421) 16 29 97 77 entgegen.

Weitere Informationen
Ein Rind steht vor einem Zug auf dem Gleis. © dpa-Bildfunk Foto: Friedrich P./metronom Eisenbahngesellschaft mbH

Rind bremst Zug aus - und spaziert bis zum Bahnhof vorweg

Der Jungbulle war von einer Weide bei Eschede ausgebüxt. Er ließ sich nicht stören und lief weiter die Gleise entlang. (10.02.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 15.02.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Auf einem Schild steht "Kreishaus". © NDR Foto: Oliver Gressieker

Corona-Tote im Seniorenheim: Landkreis gegen Obduktion

Diese sei nicht gerechtfertigt, heißt es vom Landkreis Cloppenburg. Sechs Senioren waren trotz Corona-Impfung gestorben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen