Leere Rollstühle in einem Altenheim stehen im Flur © Colourbox Foto: Andrea De Martin

Hilferuf aus Seniorenheimen: Kein Personal für 2G-Plus

Stand: 25.11.2021 15:50 Uhr

Es ist ein Hilferuf: Zwölf Seniorenheime aus dem Weser-Ems-Gebiet haben einen Brandbrief an das Sozialministerium geschickt. Sie fordern dringend Hilfe bei den Corona-Tests.

Mit ihrem eigenen Personal können sie die neue Vorgabe nach Corona-Tests für Beschäftigte und Besucher - die zudem auch geimpft oder genesen sein müssen - nicht auch noch stemmen, heißt es in dem Brandbrief. Dafür seien einfach zu wenige Fachkräfte vorhanden. Die klare Forderung: Schnelle Hilfe von der Politik.

Bundeswehr angefragt

Der Leeraner Landrat Matthias Groote (SPD) hat sich nach eigenen Angaben bereits der Sache angenommen. Er habe bei der Bundeswehr wegen personeller Hilfe angefragt - bislang jedoch keine Antwort erhalten. Es wäre nicht das erste Mal in der Pandemie, dass Soldaten die Teststation in Altenheimen übernehmen und so das Pflege-Personal entlasten. Bereits im vergangenen Winter haben Soldaten immer wieder beim Testen in Heimen ausgeholfen.

 

Weitere Informationen
Soldaten der Bundeswehr helfen im Gesundheitsamt Hamburg-Eimsbüttel bei der Kontaktaufnahme zu gemeldeten Infizierten oder zu Kontaktpersonen von Infizierten. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

Corona-Lage: Bundeswehr in Niedersachsen wieder im Einsatz

Die Soldaten und Soldatinnen helfen den Behörden vor allem beim Nachverfolgen von Kontakten - und lesen vor. (21.11.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 25.11.2021 | 08:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Soldaten der Bundeswehr helfen im Gesundheitsamt Hamburg-Eimsbüttel bei der Kontaktaufnahme zu gemeldeten Infizierten oder zu Kontaktpersonen von Infizierten. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

Corona-Lage: Bundeswehr in Niedersachsen wieder im Einsatz

Die Soldaten und Soldatinnen helfen den Behörden vor allem beim Nachverfolgen von Kontakten - und lesen vor. mehr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Lkw steht nach einem Unfall zerstört an einer Unfallstelle. © TeleNewsNetwork

A1 bei Holdorf nach schwerem Unfall wieder freigegeben

Drei Lkw waren am Montagmorgen auf der Autobahn ineinander gefahren. Die Bergungsarbeiten zogen sich bis in den Abend. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen