Stand: 23.09.2021 19:12 Uhr

Havarierter Schienenbaukran in Emden steht wieder

Mit Autokränen wird daran gearbeitet einen entgleisten Schienenbaukran wieder aufzurichten © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt
Mehrere Kräne waren nötig, um den Havaristen zu bergen.

Im Hafen von Emden haben am Donnerstag mehrere Autokräne einen verunglückten Schienenbaukran wieder aufgerichtet. Nach Angaben einer Bahnsprecherin nahmen sie den über 100 Tonnen schweren entgleisten Havaristen an den Haken und setzten ihn auf die Gleise. Nun müssten der Schienenbaukran, das Gleis und der Unterbau auf Schäden überprüft werden, sagte die Sprecherin. Der Kran war vergangene Woche bei Gleisbauarbeiten am Bahnhof Emden-Außenhafen entgleist und abgesackt. Seitdem ist die Bahnverbindung vom Emder Hauptbahnhof zum Schiffsanleger zur Insel Borkum gesperrt. Die Passagiere werden mit Bussen befördert.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 24.09.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schlange im Gras in Wildeshausen © Feuerwehr Stadt Wildeshausen Foto: K. Strömer

Wildeshausen: Angler findet Würgeschlange am Hunte-Ufer

Laut Tierärztin handelt es sich um eine Boa Constrictor. Die Polizei geht davon aus, dass sie ausgesetzt wurde. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen