Stand: 25.06.2021 18:26 Uhr

Halbleitermangel: Erneut Kurzarbeit im VW-Werk Emden

Emden: Ein Schild weist am Haupttor auf das Volkswagenwerk hin. © dpa-Bildfunk Foto: Carmen Jaspersen
Die Versorgungsengpässe bei Halbleiter-Bauteilen führen immer wieder zu Einschränkungen in der Produktion. (Themenbild)

Wegen des Mangels an Halbleiter-Bauteilen sind ein Großteil der Beschäftigten im Volkswagen-Werk in Emden von diesem Freitag an erneut in Kurzarbeit. Die Teil-Schließung soll bis einschließlich 6. Juli dauern, wie eine VW-Sprecherin mitteilte. Für den Standort ist es bereits die dritte Produktionsunterbrechung in diesem Jahr. Schon im Januar und im April hatte es zwei Wochen Kurzarbeit gegeben. Die Versorgungsengpässe mit Halbleiter-Bauteilen führen immer wieder zu Einschränkungen in der Produktion. Die Nachfrage aus der Autoindustrie war jahrelang gestiegen, brach dann aber in der Corona-Krise zunächst ein. Die Chipproduzenten suchten sich neue Abnehmer.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 25.06.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zahlreiche Menschen nehmen in Oldenburg an einem Klimastreik teil. © NDR

Tausende Teilnehmer bei Protesten von "Fridays for Future"

Viel Zuspruch für die rund 60 Aktionen am Freitag in Niedersachsen. Knapp 8.000 Aktivisten demonstrieren in Hannover. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen