Stand: 12.02.2021 15:14 Uhr

Grünkohlessen: Bußgelder für Delmenhorster Geschäftsleute

Grünkohl mit Pinkel auf einem Teller mit blauem Muster. © picture alliance / imageBROKER Foto: gourmet-vision
Grünkohlessen, bis die Polizei kommt - so geschehen in Delmenhorst. (Themenbild)

Geselliges Grünkohlessen - das gehört für viele zum Winter dazu, passt aber nicht in einen Corona-Winter. Acht Geschäftsleute aus Delmenhorst hat das offenbar aber nicht weiter interessiert. Sie trafen sich laut Polizei am Donnerstag trotzdem in einem Hotel - bis die Beamten die gesellige Runde auflösten.

Hohe Bußgelder drohen

Nach eigenen Angaben hatten Polizisten in den frühen Abendstunden Zulauf am Hintereingang eines Hotels in Delmenhorst festgestellt. Mehrere Personen betraten das Gebäude, verließen es jedoch nicht wieder. Die Polizei entschloss sich daher, die Räume zu kontrollieren. Dabei trafen die Beamten auf acht Personen, die gemeinsam an einem Tisch saßen, Grünkohl aßen und Alkohol tranken. Auf einem großen Fernseher lief ein Fußballspiel.

Polizei: Geschäftsleute haben Vorbildfunktion

Bei den Personen handelte es sich den Angaben zufolge um Delmenhorster Geschäftsleute, die weder Abstände einhielten noch Masken trugen. Die Beamten leiteten Ordnungswidrigkeitsverfahren ein. "Erfahrungsgemäß haben die Personen mit Bußgeldern im vier- beziehungsweise fünfstelligen Bereich zu rechnen", so die Polizei. "Ein derartiges Verhalten sorgte bei der Stadt und der Polizei Delmenhorst für großes Unverständnis", heißt es weiter. Die in diesem Fall betroffenen Geschäftsleute hätten aufgrund ihrer gesellschaftlichen Stellung unter anderem gegenüber ihren Angestellten eine Vorbildfunktion, gegen die sie durch ihr Handeln vorsätzlich verstoßen hätten.

Weitere Informationen
Ein Mann, der mit einer medizinischen Maske und Handschuhen geschützt ist, arbeitet in einem Blumenladen. © picture alliance/dpa/EUROPA PRESS Foto: María José López

Corona-Verordnung: Verkauf von Pflanzen wieder erlaubt

Der Krisenstab hat das ab morgen geltende Corona-Regelwerk des Landes vorgestellt. Die Lockerungen sind überschaubar. (12.02.2021) mehr

Archiv
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 12.02.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Kreuzfahrtschiff "Odyssey of the Seas" liegt in Bremerhaven. © Nord-West-Media-TV

Meyer Werft: Zwei Corona-Fälle auf der "Odyssey of the Seas"

Alle Mitarbeitenden dürfen das in Bremerhaven liegende Schiff nicht verlassen. Die Probefahrten verschieben sich. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen