Stand: 21.03.2019 12:41 Uhr

Großenkneten: Bankmitarbeiter vereitelt Enkeltrick

Ein Bankmitarbeiter aus Großenkneten hat ein älteres Ehepaar davor bewahrt, 50.000 Euro an einen Betrüger zu verlieren. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Der Betrüger hatte dem Ehepaar am Telefon vorgegaukelt, er sei der Neffe und benötige in einer wirtschaftlichen Notlage sehr viel Geld. Als das hochbetagte Ehepaar 50.000 Euro von seinem Konto abheben wollte, schöpfte der Bankmitarbeiter Verdacht und alarmierte die Polizei. Ein Anruf bei dem echten Neffen bestätigte anschließend, dass es sich im den sogenannten Enkeltrick gehandelt hatte. "Dahinter stecken meistens Call-Center aus der Türkei, die bei älteren Leuten anrufen und dann einen Boten vorbeischicken, der das Geld abholt", sagte ein Sprecher der Polizei Delmenhorst. Allein in diesem Monat habe es in Niedersachsen wieder zahlreiche ähnliche Versuche gegeben.

Ein Unfallbild auf einem kleinen Bildschirm zeigt Feuerwehrmänner an einer Unfallstelle. © NDR Foto: Eric Klitzke

Der Niedersachsen News-Stream

Immer aktuell: Das Video mit den neuesten Nachrichten aus Niedersachsen von Donnerstag, den 18. April 2019.

3,1 bei 399 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen

Enkeltrick: Bänker bewahrt 88-Jährige vor Betrug

Ein Bankangestellter aus Neuhaus im Landkreis Cuxhaven hat verhindert, dass eine 88-Jährige ihr Geld einem Betrüger gibt. Der Unbekannte hatte es mit dem Enkeltrick versucht. (08.03.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 21.03.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:52
Hallo Niedersachsen
03:00
Hallo Niedersachsen
03:45
Hallo Niedersachsen