Stand: 21.01.2019 19:54 Uhr

"Gorch Fock": Von der Leyen will absolute Klarheit

Ursula von der Leyen braucht für die Entscheidung über die Zukunft der "Gorch Fock" Zeit: Erst binnen einiger Wochen sei ein Beschluss zu erwarten, sagte die Bundesverteidigungsministerin am Montagnachmittag bei einem Besuch in Bremerhaven. Die CDU-Politikern verwies auf viele offene Fragen in dem Fall "Gorch Fock". Um darüber "absolute Klarheit" zu bekommen, brauche es ausreichend Zeit, so von der Leyen. Zwei Untersuchungsgruppen seien eingesetzt, um die Vorgänge zu prüfen.

Explodierte Kosten

Die Gorch Fock liegt in Bremerhaven im Trockendock. Mit der Reparatur ist die Elsflether Werft AG beauftragt. Die Kosten waren von zunächst 10 Millionen Euro auf 135 Millionen Euro angestiegen. Nach einem vertraulichen Bericht des Bundesrechnungshofes waren die Schäden an dem Schiff nie gründlich geprüft und explodierende Kosten in Kauf genommen worden. Mitarbeiter des Bundesrechnungshofes verfassten eine Prüfungsmitteilung, die Versäumnisse von Marine und Ministerium auflistet. Zudem ermittelt die Staatsanwaltschaft Osnabrück gegen einen Mitarbeiter der Marine und weitere Personen wegen des Verdachts auf Bestechlichkeit.

IG Metall: Große Verunsicherung bei Beschäftigen

Vor dem Besuch von der Leyens forderte die IG Metall Küste, dass die Arbeiten an der "Gorch Fock" möglichst schnell fortgesetzt werden. Es gehe um hunderte Arbeitsplätze auf der Elsflether Werft und auch bei der Bredo Werft in Bremerhaven, sagte IG-Bezirksleiter Meinhard Geiken. Die Beschäftigten seien sehr verunsichert und wollten wissen, wie es weitergeht.

Weitere Informationen
9 Bilder

"Gorch Fock": Traditionsschiff in der Werft

Die Reparatur des Segelschulschiffs "Gorch Fock" wird teurer und teurer: Aus anfänglich geschätzten zehn Millionen sind nun bis zu 135 Millionen Euro geworden. Bildergalerie

"Gorch Fock": Ist Neubau die beste Alternative?

Politiker aus Schleswig-Holstein haben Aufklärung über die Kostenexplosion bei der Sanierung der "Gorch Fock" gefordert. Auch ein möglicher Neubau wurde ins Spiel gebracht. (14.01.2019) mehr

"Gorch Fock": Untreue-Vorwürfe gegen Werft-Vorstand

Um die "Gorch Fock" bleibt es stürmisch. Ein Vorstand der mit der Reparatur beauftragten Elsflether Werft soll Geld veruntreut haben, sagen die Kinder der verstorbenen Eigentümerin. (18.01.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

Niedersachsen 18.00 | 21.01.2019 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:04
Hallo Niedersachsen

Lügde: Anwalt fordert Betreuung der Opfer

22.02.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:41
Hallo Niedersachsen

VW: Rekordzahlen, aber keine Partystimmung

22.02.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
01:21
Niedersachsen 18.00

NDR Radiophilharmonie: Manze dirigiert weiter

22.02.2019 18:00 Uhr
Niedersachsen 18.00