Stand: 14.12.2018 14:09 Uhr

"Gorch Fock": Polizei durchsucht mehrere Objekte

Im Zusammenhang mit der Sanierung des Segelschulschiffes "Gorch Fock" hat die Staatsanwaltschaft in Osnabrück Ermittlungen wegen des Verdachts der Bestechlichkeit eingeleitet. Das gab die Behörde am Freitagvormittag bekannt. Wie ein Sprecher mitteilte, wurden bereits fünf Durchsuchungsbeschlüsse erwirkt und noch am Donnerstagabend die Räumlichkeiten von zwei Firmen und drei Privatpersonen durchsucht. Eines der Objekte soll nach Informationen von NDR 1 Niedersachsen die Elsflether Werft sein. Die Werft wollte sich entgegen ihrer ursprünglichen Ankündigung bisher nicht zu den Vorwürfen äußern.

Umfangreiches Beweismaterial sichergestellt

Polizeibeamte stellten nach Angaben des Sprechers umfangreiches Beweismaterial sicher. Darunter seien schriftliche Unterlagen und elektronische Speichermedien, die nun ausgewertet werden sollen. Die Staatsanwaltschaft kündigte an, dass dies einige Zeit in Anspruch nehmen werde.

Günstige Kredite für Marinearsenal-Mitarbeiter

Am Donnerstag war bekannt geworden, dass sich ein Mitarbeiter des Marinearsenals in Wilhelmshaven selbst der Vorteilsnahme bezichtigt hat. Der Mann soll von der Elsflether Werft, die für die Sanierung der "Gorch Fock" zuständig ist, und einer weiteren Firma günstige Darlehen angenommen haben. Nach NDR Informationen geht es dabei um eine 2,5 Millionen Euro teure Immobilie. Der Mitarbeiter war offenbar dafür zuständig, die Preise bei der Reparatur des Schiffes zu überprüfen.

Marine sagt Festakt ab

Der Fall ist besonders brisant, weil die Kosten für die Sanierung völlig aus dem Ruder gelaufen sind. Statt der ursprünglich veranschlagten zehn Millionen Euro, wird mittlerweile mit 135 Millionen Euro kalkuliert. Wegen des Korruptionsverdachts hat die Marine den für Montag geplanten Festakt zum 60. Geburtstag des Schiffes abgesagt.

Weitere Informationen

"Gorch Fock": Osnabrücker Justiz ermittelt

Die Osnabrücker Justiz ermittelt wegen möglicher Korruption bei der Reparatur der "Gorch Fock". Ein Marinearsenal-Mitarbeiter hatte sich selbst der Vorteilsnahme bezichtigt. (14.12.2018) mehr

Neue Details zum "Gorch Fock"-Skandal

Die Feier zum 60-jährigen Jubiläum der "Gorch Fock" wurde abgesagt. Wegen des Verdachts der Korruption bei der Sanierung des Segelschulschiffes wird gegen einen Bundeswehr-Mitarbeiter ermittelt. (13.12.2018) mehr

"Gorch Fock"-Sanierung verzögert sich weiter

Seit Jahren liegt die "Gorch Fock" in der Werft - und das bleibt auch noch so. Das Segelschulschiff ist nicht vor April 2020 fertig. Das haben Recherchen von NDR Schleswig-Holstein ergeben. (13.11.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 14.12.2018 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

28:59
Hallo Niedersachsen
04:15
Hallo Niedersachsen
06:21
Hallo Niedersachsen

Ein Tag im Rollstuhl

Hallo Niedersachsen