Stand: 22.03.2019 19:18 Uhr

"Gorch Fock": Bundesrechnungshof will Konsequenzen

Der Bundesrechnungshof fordert Konsequenzen aus dem Finanz-Debakel bei der Sanierung der "Gorch Fock". Das geht aus dem Abschlussbericht der Behörde hervor, der dem ARD-Hauptstadtstudio vorliegt. Darin heißt es unter anderem, um Kostenexplosionen zu vermeiden, sollten künftig "Abbruchkriterien" definiert werden. Die Kosten bei der Reparatur waren von 10 auf bis zu 135 Millionen Euro gestiegen. Die Elsflether Werft soll das Segelschulschiff nun zunächst bis zum Sommer schwimmfähig machen.

Weitere Informationen

"Gorch Fock": Millionen in Hamburg versickert

Millionenbeträge für die Sanierung des Segelschulschiffs "Gorch Fock" sind offenbar in ein großes Hamburger Firmengeflecht geflossen. Im Mittelpunkt steht dabei die frühere Führung der Werft. (21.03.2019) mehr

100.000 Euro für Zier-Nieten bezahlt

Rund 100.000 Euro sollen bei der Reparatur der "Gorch Fock" für Nieten ausgegeben worden sein, die nur der Dekoration dienen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Spiegel". (16.03.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 22.03.2019 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:08
Niedersachsen 18.00