Stand: 02.03.2020 15:29 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Gewaltverbrechen in Oldenburg: 88-Jährige tot

Bild vergrößern
Die Polizei in Oldenburg hat eine Mordkommission gebildet, die den Tod der 88-Jährigen aufklären soll. (Themenbild)

Die Polizei hat am Wochenende eine tote 88-jährige Frau aus Oldenburg in deren Wohnung entdeckt. Die Ermittler gehen von einem vorsätzlichen Tötungsdelikt aus, wie die Polizei am Montag bekannt gab. Am Tatort hätten sie zahlreiche Hinweise auf massive Gewaltanwendung festgestellt. Details zu der Tat und den Hintergründen wollen die Beamten derzeit aber nicht nennen. Der Zentrale Kriminaldienst der Oldenburger Polizei hat eine Mordkommission gebildet.

Nachbar gab den Hinweis

Nach Angaben der Polizei hatte ein Nachbar die allein lebende Frau über mehrere Tage nicht gesehen und den Vermieter kontaktiert. Der alarmierte daraufhin am Sonnabend die Polizei, die die Wohnung der Rentnerin in einem Mehrfamilienhaus öffnete. Dort fanden die Beamten die Frau leblos vor.

Archiv
09:54
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

02.07.2020 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:54 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 02.03.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:02
Hallo Niedersachsen
03:12
Hallo Niedersachsen
04:44
Hallo Niedersachsen