Stand: 01.09.2020 13:35 Uhr

Getreide gestohlen: Polizei nimmt Bande fest

Polizeiwagen © picture alliance Foto: Marius Becker
Die Polizei erwischte die Verdächtigen auf frischer Tat. (Themenbild)

Die Polizei Cloppenburg hat offenbar eine Diebesbande überführt, die ein südoldenburgisches Unternehmen um mehr als 10.000 Tonnen Getreide erleichtert haben soll. Nach Angaben einer Sprecherin gehören zu den festgenommenen Tatverdächtigen auch drei Mitarbeiter der betroffenen Handelsfirma. Fünf der sechs Männer im Alter von 26 bis 72 Jahren kamen in Untersuchungshaft. Ihnen wird gewerbs- und bandenmäßiger Diebstahl vorgeworfen.

VIDEO: Cloppenburger Polizei fasst Getreide-Diebe (2 Min)

Mehr als 1.100 Lkw-Ladungen Getreide gestohlen

Die Beschuldigten sollen seit 2013 mehr als 1.100 Lastwagenladungen aus den Beständen des Unternehmens abgezweigt haben. Anschließend verkauften sie die Ware im Wert von rund 2,8 Millionen Euro offenbar an andere Händler weiter. Die Firma hatte im Juli Anzeige erstattet, weil ihr intern ein unerklärlicher Fehlbestand von 6.800 Tonnen Weizen seit Anfang vergangenen Jahres aufgefallen war.

Mitarbeiter lassen Komplizen auf das Firmengelände

Ermittlungen erhärteten laut Polizei schließlich den Verdacht gegen drei Mitarbeiter sowie mehrere Komplizen. Die Beschäftigen ließen der Sprecherin zufolge während ihrer Nachtschichten von ihren Mittätern gefahrene Lastwagen auf das Firmengelände und beluden diese heimlich mit Getreide. In der vergangenen Woche ertappten die Fahnder sie dabei auf frischer Tat und nahmen die Männer fest.

Waffen und Bargeld beschlagnahmt

Waffen und Munition liegen auf einem Teppich. © Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Diese Waffen stellten die Ermittler bei den Verdächtigen sicher.

Bei anschließenden Durchsuchungen stellten Polizeibeamte neben umfangreichem Beweismaterial auch drei scharfe Schusswaffen und 150.000 Euro Bargeld sicher. Die Ermittlungen hinsichtlich mutmaßlicher Unterstützer und der Abnehmer des gestohlenen Getreides dauern an.

Weitere Informationen
Sichergestellte Werkzeuge liegen in einem Container übereinander.

Polizei fasst Mitglieder von Einbrecherbande

Die Polizei hat zwei mutmaßliche Mitglieder einer Einbrecherbande festgenommen. Das Duo soll in Norddeutschland gezielt hochwertige Werkzeuge und Arbeitsmaschinen gestohlen haben. mehr

Eine Frau geht eine Treppe zum Amtsgericht Osnabrück hinauf. © NDR Foto: Julius Matuschik

Kupferdiebstahl in Osnabrück: Bewährung für Diebe

Drei Kupferdiebe sind am Montag vom Amtsgericht Osnabrück zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. Sie hatten zugegeben, über Jahre Kupfer im Wert von 113.000 Euro gestohlen zu haben. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 01.09.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Lebensmittel stehen in Kisten in einem Lager der Hamburger Tafel. © dpa Foto: Markus Scholz

Tafel in Emden: Unbekannte bestehlen "Ärmste der Armen"

Die Täter hatten sich bei den Spender-Supermärkten als ehrenamtlicher Helfer ausgegeben, so die Caritas. mehr

Zwei Stühle stehen in einem Klassenzimmer © NDR Foto: Andreas Bell

Corona in Großfamilie: Fast 350 Schüler in Quarantäne

Zwei Schulen in Großenkneten sind betroffen. Insgesamt müssen Schüler aus fünf Jahrgängen zu Hause bleiben. mehr

Ein Baby klammert sich an einen Finger seiner Mutter. © dpa-Bildfunk Foto: Fabian Strauch

Lebenserwartung in Niedersachsen steigt weiter an

Neugeborene Mädchen leben mit durchschnittlich 83 Jahren fast fünf Jahre länger als der männliche Nachwuchs. mehr

Reiter im Watt vor Cuxhaven © NDR Foto: Dajana Klug

Drei Verletzte bei Kutschunfall im Watt vor Cuxhaven

Mehrere Pferde waren durchgegangen, nachdem eines der Tiere in einem Priel gestürzt war. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen