Stand: 12.12.2018 16:39 Uhr

Geliefert: "AIDAnova"an Reederei übergeben

Ab sofort unter italienischer Flagge: die "AIDAnova". Kapitän Boris Becker am Mittwoch beim Flaggenwechsel.

Es hat ein wenig länger gedauert, als geplant, aber jetzt ist die "AIDAnova", das jüngste Kreuzfahrtschiff der Papenburger Meyer Werft, in Bremerhaven an die Rostocker Reederei Aida Cruises übergeben worden. Das Kreuzfahrtschiff wird als das weltweit erste mit Flüssiggas (LNG) angetrieben. "Mit ihrer neuartigen LNG-Technik wird das größte jemals in Deutschland gebaute Kreuzfahrtschiff neue Maßstäbe hinsichtlich der Umweltfreundlichkeit setzen", hieß es von der Meyer Werft. Denn durch den sauberen Brennstoff werde der Ausstoß an Schadstoffen stark verringert. Umweltschützer kritisieren hingegen, dass es sich auch bei LNG um einen fossilen Brennstoff handelt.

 

Kabinenbrand führte zu Verzögerungen

Am Dienstag hatte sich das Schiff von Eemshaven auf den Weg nach Bremerhaven gemacht. Dort waren letzte Arbeiten am Innenausbau erledigt worden. Die Jungfernfahrt des Luxusliners war eigentlich für den 2. Dezember angesetzt, musste aber verschoben werden. Einige Pannen hatten dafür gesorgt, dass das Kreuzfahrtschiff der Meyer Werft aus Papenburg nicht termingerecht fertig geworden war. Zudem hatte es in Eemshaven einen Kabinenbrand gegeben. Ob es sich dabei um Brandstiftung gehandelt hat, stehe noch nicht fest, erklärte ein Werftsprecher.

Weitere Schwesterschiffe geplant

Die ersten Gäste gehen nun voraussichtlich am 19. Dezember auf Teneriffa an Bord. Die erste Fahrt des Schiffes soll dann rund um die Kanarischen Inseln führen. Für 2021 und 2023 sind in Papenburg weitere Schwesterschiffe der "AIDAnova" geplant.

Meyer Werft übergibt "AIDAnova" an Reederei

Weitere Informationen
00:19

"AIDAnova" an Reederei übergeben

Nach mehreren Wochen Verzögerung ist die "AIDAnova", das erste mit Flüssiggas betriebene Kreuzfahrtschiff der Papenburger Meyer Werft, an die Reederei Aida Cruises übergeben worden. Video (00:19 min)

Feuer auf "AIDAnova": War es Brandstiftung?

Die niederländische Polizei geht Hinweisen auf Brandstiftung beim Kabinenbrand auf der "AIDAnova" nach. Noch sei man aber nicht vollkommen sicher. Untersuchungen und Befragungen laufen. (02.11.2018) mehr

13 Bilder

"AIDAnova": Ein Riese schiebt sich über die Ems

Den Weg von der Meyer Werft zur Nordsee legt das Kreuzfahrtschiff "AIDAnova" über die Ems zurück. Ein riesiges Schiff auf dem verhältnismäßig kleinen Fluss - ein besonderer Anblick. Bildergalerie

Geschafft: "AIDAnova" hat die Nordsee erreicht

Das neue Kreuzfahrtschiff der Papenburger Meyer Werft, die "AIDAnova", hat die Nordsee erreicht. Zuvor musste die Ems passiert werden - zahlreiche Zuschauer waren an der Strecke. (0810.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 12.12.2018 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:22
Hallo Niedersachsen

Högel-Prozess: Kollege erhebt schwere Vorwürfe

22.01.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:55
Hallo Niedersachsen

Fall Katrin Konert: Neue Suche ohne Erfolg

22.01.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:35
Hallo Niedersachsen

DLRG warnt vor dem Betreten zugefrorener Seen

22.01.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen