Stand: 22.03.2021 17:43 Uhr

Geflügelpest: Weiterer Fall in Bakum bestätigt

Gänse in einem Stall. © NDR Foto: Peter Kliemann
In Bakum mussten aufgrund der Vogelgrippe 1.900 Tiere getötet werden. (Themenbild)

Die Vogelgrippe breitet sich auch im Landkreis Vechta weiter aus. Am Wochenende war dem Veterinäramt der Kreisverwaltung ein neuer Verdacht auf das hochansteckende Virus in Bakum bestätigt worden. Dies teilte der Landkreis am Montag mit. Die Gesellschaft für Seuchenvorsorge habe deshalb 1.900 Gänse getötet. Jüngst hat das niedersächsische Agrarministerium mitgeteilt, dass seit November vergangenen Jahres in Niedersachsen bereits rund eine Million Tiere wegen der Geflügelpest getötet werden mussten.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 22.03.2021 | 16:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ortsschild  Vechta. © NDR Foto: Oliver Gressieker

Niedersachsen wird zum Corona-Hotspot - Brennpunkt Vechta

In 30 von insgesamt 45 Landkreisen und Städten in Niedersachsen lag die Sieben-Tages-Inzidenz am Donnerstag über 100. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen