Stand: 11.09.2019 11:20 Uhr

Fünf Verletzte bei Brand in Delmenhorst

Bild vergrößern
Das Feuer brach in einer Wohnung im fünften Stock des Hauses aus.

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Delmenhorst sind am Dienstagabend fünf Personen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war das Feuer gegen 21.55 Uhr in einer Wohnung in der fünften Etage des achtgeschossigen Gebäudes ausgebrochen. Viele Bewohner der oberen Stockwerke mussten mit Drehleitern aus dem Gebäude gerettet werden. Drei blinde Menschen konnten nur über das Treppenhaus evakuiert werden. Insgesamt waren fast 130 Einsatzkräfte vor Ort. Von den Verletzten, die Rauchgasvergiftungen erlitten, mussten ein achtjähriges Kind und zwei junge Frauen im Krankenhaus bleiben. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar, die Polizei beschlagnahmte die ausgebrannte Wohnung. Der Schaden wird auf 50.000 Euro geschätzt. Zwei Bewohner wurden in Notunterkünften untergebracht.

Jederzeit zum Nachhören
09:55
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

17.09.2019 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:55 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 11.09.2019 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:17
Hallo Niedersachsen
03:57
Hallo Niedersachsen
03:58
Hallo Niedersachsen