Stand: 25.03.2019 14:36 Uhr

Fischer holen verstärkt Müll aus der Nordsee

Fischer an der ostfriesischen Küste beklagen zu Saisonbeginn, dass sie in den vergangenen Tagen verstärkt Müll in ihren Netzen gehabt haben. Alle Schiffe, die in den vergangen Tagen von Greetsiel (Landkreis Aurich) aus draußen gewesen waren, hätten Müll gefangen, sagte Gerold Conradi vom Landesfischereiverband (LFV) Weser-Ems NDR 1 Niedersachsen. Vor den Inseln habe sich zwischen Borkum und der Jade ein Müllstreifen gebildet. Das Wattenmeer sei nicht betroffen, so Conradi. Woher der Müll stammt, ist nicht geklärt. Dirk Sander, Sprecher der Erzeugergemeinschaft der Krabbenfischer (EzDK), verweist auf die Havarie des Containerfrachters "MSC Zoe"Anfang Januar. Seitdem wurden allein an niederländischen Stränden etwa 24 Millionen Plastikteilchen angespült.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 25.03.2019 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:49
Hallo Niedersachsen
06:54
Hallo Niedersachsen
06:29
Hallo Niedersachsen