Stand: 24.08.2020 09:49 Uhr

Festnahmen nach Schuleinbrüchen in Harpstedt

Symbolbild Polizei, Wagen und Uniformierter © dpa
Laut Polizei sollen die beiden Männer Geld und Elektrogeräte aus den Schulen gestohlen haben. (Themenbild)

Nach Einbrüchen in zwei Schulen im Landkreis Oldenburg hat die Polizei zwei Verdächtige festgenommen. Die beiden Männer im Alter von 23 und 25 Jahren sollen aus einer Grund- und einer Oberschule in Harpstedt elektronische Geräte und Bargeld gestohlen haben, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Man sei ihnen aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung auf die Spur gekommen, hieß es. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten, wurde für den 23-Jährigen inzwischen Untersuchungshaft angeordnet. Gegen den anderen Tatverdächtigen lägen keine Haftgründe vor, so die Ermittler.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 24.08.2020 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Soldaten der Marine stehen auf Deck der Fregatte "Bayern" während ein Orchester im Hafen spielt. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Fregatte "Bayern" Richtung Indopazifik ausgelaufen

Die Verteidigungsministerin hat in Wilhelmshaven die Besatzung verabschiedet. Der Einsatz endet im nächsten Februar. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen