Stand: 21.11.2018 08:14 Uhr

Falsche Abwasser-Abrechnung: EWE-Chefs beurlaubt

Nach der fehlerhaften Abrechnung von Abwassergebühren in Cuxhaven zieht der Energieversorger EWE personelle Konsequenzen. "In beidseitigem Einvernehmen lassen die Geschäftsführer bis auf Weiteres ihre Jobs ruhen", sagte ein EWE- Sprecher. Zuerst hatten die "Cuxhavener Nachrichten" darüber berichtet. Zwischen 2008 und 2017 hatte die Tochter EWE Wasser der Stadtverwaltung insgesamt 9,3 Millionen Euro zu viel berechnet. Wie es zu der fehlerhaften Berechnung kommen konnte, müsse noch genau geprüft werden. EWE versicherte, dass die Summe zurückgezahlt werde.

Weitere Informationen

Korruption? Durchsuchung bei EWE in Cuxhaven

Die Korruptionsvorwürfe gegen EWE Netz weiten sich aus. Am Montag hatte die Staatsanwaltschaft Osnabrück eine Niederlassung der EWE in Cuxhaven durchsucht. (24.03.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 21.11.2018 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:08
Niedersachsen 18.00