Stand: 05.03.2021 11:15 Uhr

Erstmals Frau an Spitze der Evangelisch-reformierten Kirche

Turm der Reformierten Kirche in Leer. © NDR Foto: Kathrin Weber
Die Evangelisch-reformierte Kirche mit Sitz in Leer hat künftig eine Kirchenpräsidentin. (Archivbild)

Erstmals wird eine Frau Kirchenpräsidentin der Evangelisch-reformierten Kirche. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Die digital tagende Gesamtsynode wählte am Donnerstagabend die 54-jährige Theologin Susanne Bei der Wieden aus Frankfurt mit großer Mehrheit zur leitenden Geistlichen, teilte die Kirche in Leer mit. Sie wird damit Nachfolgerin von Martin Heimbucher, der Ende Juli in den Ruhestand geht. Zur Evangelisch-reformierten Kirche mit Sitz in Leer gehören rund 168.500 Mitglieder in 143 Gemeinden zwischen Ostfriesland und dem Allgäu.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 05.03.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Feuerwehrmänner ziehen sich in einem Umkleideraum ihre Einsatzkleidung an. © NDR Foto: Julius Matuschik

Oldenburgischer Feuerwehrverband fordert schnellere Impfung

Die Geduld der Mitglieder sei erschöpft, es werde ein "wertschätzendes Signal" von der Landesregierung erwartet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen